Das Website-Tracking- und Analyse-Tool Google Analytics erfasst statistische Daten wie Besucheranzahl, Besuchsdauer und Besucherverhalten. Diese Informationen - datenschutzkonform erhoben - bilden die Grundlage für die weitere Entwicklung und Optimierung Ihrer Website sowie für die Entwicklung zielgerichteter unterstützender Marketingmaßnahmen.

 

Mit Google Analytics erfahren Sie mehr über

  • die Anzahl der Besucher auf Ihrer Seite
  • die Suchbegriffe, über die Ihre Webseite gefunden wird
  • die Browser, welche Ihre Besucher nutzen
  • Besucherquellen wie Links, soziale Medien etc.
  • die Dauer der Besuche auf Ihrer Website
  • demografischen Merkmale, wie Sprache und Standort
  • die Inhalte, die sich die Besucher auf Ihrer Seite angesehen haben
  • die Geräte, die die Besucher verwenden
  • und vieles mehr

 

Vorteile von Google Analytics

  • Export der gesammelten Daten im Excel-, CSV- oder PDF-Format
  • Verknüpfung mit Ihren Google AdWords Anzeigen
  • Tracking der Zugriffe über sozialen Netzwerke
  • Messung der Ladezeit
  • In-Page-Analysen erstellen
  • E-Commerce Tracking
  • Definition und Messung individueller Ziele

 

Nachteile von Google Analytics

Da die durch die Einbindung von Google Analytics gesammelten Informationen auf den Severn von Google liegen, hat Google Zugriff zu diesen Daten. Unklar ist, in wieweit Google die gesammelten Daten zur Erstellung von umfassenden Benutzerprofilen oder für Marketingzwecke nutzt. Daher sollte der Einsatz dieses Tools aus Sicht des Datenschutzes gut überlegt sein. Eine sinnvolle Alternative zu Google Analytics ist zum Beispiel das Analyse-Tool Matomo.

 

Google Analytics in Joomla Website einbinden

Die Einbindung von Google Analytics in eine Joomla Website kann auf verschiedenen Wegen realisiert werden: über ein Script im Template, über SEO-Komponenten oder über spezielle Plugins. Joomla Spezialist berät und unterstützt Sie gerne bei der Anbindung von Google Analytics an Ihre Jooma Website.