alexa
Mit der Wartungsversion 2.5.28 hat das Joomla-Projekt die voraussichtlich letzte Aktualisierung für den Versionszweig 2.5.x ausgeliefert, der nur noch bis Ende Dezember unterstützt wird. Ein Upgrade auf Joomla 3 steht also an.

Noch bis Ende Dezember pflegt das Joomla-Projekt den Versionszweig 2.5.x seines Open-Source-CMS. Das jetzt veröffentlichte Wartungs-Update 2.5.28 dürfte daher die vermutlich letzte Aktualisierung für Joomla 2.5.x sein. Das Update Joomla 2.5.28 lässt sich mit Joomlas Update-Funktion im Admin-Backend einspielen, steht aber auch auf der Projekt-Website zum Download bereit. Da ab Januar nicht mehr mit Sicherheits-Updates für diese Versionsreihe zu rechnen ist, empfiehlt das Entwickler-Team ein baldiges Upgrade auf Joomla 3.

Auch das Upgrade auf Joomla 3 lässt sich mit der Joomla-eigenen Aktualisierungsfunktion durchführen. Zuvor sollte man allerdings ein Backup anfertigen und klären, ob alle installierten Plug-ins, Komponenten und Module mit der neuen Joomla-Version funktionieren. Mit dem Upgrade auf Joomla 3 steigen auch die Systemanforderungen: Diese Version des CMS setzt mindestens PHP 5.3.10 und MySQL 5.1.0 voraus. Die neuere Joomla-Version 3 verspricht eine bessere Performance sowie neue SEO-Features und eine Versionskontrolle für Artikel. Darüberhinaus bietet das CMS "Dynamic Tagging", sodass sich Inhalte quer durch alle Content-Typen verschlagworten lassen.

Quelle:

http://www.heise.de/open/meldung/Open-Source-CMS-Support-fuer-Joomla-2-5-endet-2487145.html