alexa
Das iX-Special 2016 "Multitalent Open Source" greift Themen zu freier Software im Enterprise-Umfeld auf. Unter anderem bietet es fundierte Artikel zu sicheren Verzeichnisdiensten, professionellem Office-Einsatz oder zum kompletten Workflow beim 3D-Druck.

Open-Source-Software hat in vielen Bereich seine Leistungsfähigkeit und Enterprise-Tauglichkeit bereits unter Beweis gestellt – sei es als Betriebssystem für Server oder als Datenbank, Entwicklungsumgebung, Office-Paket oder komplexe Unternehmenssoftware.

Gruppiert nach den Einsatzgebieten Webauftritt, Webshop, Dokumentenmanagement, Goupware, Projektmanagement, Enterprise Search, Geschäftsprozesse, Intranet-Portale oder betriebswirtschaftliche Software oder Komplett-Pakete für kleine und Mittlere Unternehmen (KMU) liefert das iX-Special 2016 einen Überblick, welche freien Anwendungen sich für den Einsatz in der professionellen IT überhaupt eignen.

Ein weiterer Artikelblock widmet sich dem richtigen zentralen Anpassen, Konfigurieren und Verteilen von LibreOffice im Firmennetz. Tipps und Tricks helfen hierbei auftretende Stolperfallen mit unterschiedlichen Dokumentenformaten zu umgehen. Ebenfalls an Administratoren richten sich Beiträge zur AD-Integration von Linux-Servern sowie zum sicheren Delegieren von Benutzerzugängen mit einem ausgefeilten Rollenmodell und OpenLDAP. Know-how zu Firewalls und Smartcard-Einbindung fallen ebenfalls in diese Kategorie.

Für Entwickler gibt es Informationen zu freien Entwicklungsumgebungen sowie zu Git-Strategien für verteilte Teams. Infos zu lizenzrechtlichen Fallgruben helfen böse und gegebenenfalls teure Überraschungen zu vermeiden. Dass sich die Open-Source-Methoden auch auf die Hardwareentwicklung übertragen lassen, zeigen Artikel zu OpenPOWER sowie zu offenen Systemen im Einplatinenformat. Schließlich zeigt das Beispiel "3D-Konstruktion und -Druck mit Open Source", wie sich der komplette 3D-Workflow mit freien Komponenten realisieren lässt.

Übrigens, iX-Abonnenten können sich entspannt zurück lehnen: Sie erhalten das iX-Special 2016 als Dreingabe zu ihrem Abos automatisch. Für alle anderen ist die gedruckte Ausgabe für 6,90 Euro (zzgl. 1,50 Euro Versandkosten) im heise Shop bestellbar und im gut sortierten Zeitschriftenhandel erhältlich. Die digitale PDF-Ausgabe des Sonderhefts gibts ebenfalls im heise-shop sowie über die iX-App.

Quelle:

http://www.heise.de/ix/meldung/Neues-iX-Sonderheft-Open-Source-im-Unternehmen-3227700.html